bannernahr2

Aktuelles

Jahresprogramm

Newsticker

Kontakt

Gästebuch

Mitgliedsbetriebe

Regionaler Rat

Fotoservice

Chaine-Shop

Archiv

Impressum

Links

Bailliage Bavière Orientale

roterhahn2
jagemann
ForstersBanner225px31A1B

Sven von Jagemann (links) hat sich im Hotel Burg Wernberg verabschiedet (hier mit Thomas Kellermann und Bailli Karl-Günther Wilfurth, Foto Dr. Wolf-Dietrich Nahr)

Stabübergabe auf Burg Wernberg

Neuer Direktor Lehberger wird Chaîne-Mitglied

Trotz des Wechsels an der Spitze des Hotels Burg Wernberg wird das Spitzenhaus der ostbayerischen Gastronomie Mitglied in der Chaîne des Rôtisseurs bleiben.

Der neue Hoteldirektor Johannes Lehberger wird die Profimitgliedschaft in der Chaîne anstreben, wie er auf Anfrage des Regionalen Rates der Bailliage erklärte. Diese Personalie war zu klären, weil die Mitgliedschaft der Häuser immer an die persönliche Mitgliedschaft eines Profis gebunden ist. Der bisherige Chef in Wernberg, Sven von Jagemann, hat das Hotel nach sechs Jahren erfolgreichen Wirkens verlassen. Bereits am 1. Juni 2017 startete von Jagemann als Operations Manager bei der neuen Holdinggesellschaft Freigeist & Friends.

"Mir ist der Weggang von der Burg Wernberg nicht leicht gefallen. Jedoch ergeben sich manchmal Möglichkeiten, die man beruflich nicht ausschlagen kann", erklärte Sven von Jagemann auf Anfrage der Redaktion. Er ist für ein Mittelstandsunternehmen tätig, welches über ein Relais & Châteaux-, ein Design-Hotel sowie zwei weitere Häuser mit dem Namen "FREIgeist" verfügt. "Ich stehe zwischen Eigentümern und Direktoren als Operations Manager, um die Struktur für das weitere Wachstum auszubauen, aber auch den Direktoren als Coach zur Verfügung zu stehen", beschreibt der vormalige Wernberg-Direktor sein neues Tätigkeitsprofil.

Sven von Jagemanns Arbeitsplatz befindet sich in Göttingen beziehungsweise Nörten-Hardenberg. Seine fortbestehende Mitgliedschaft in der Châine will er erst einmal "auf Eis legen, bis ich mich eingewöhnt habe".

Sven von Jagemann blickt auf eine langjährige Karriere und Erfahrung in der Hotellerie zurück. Seit 1990 durchlief er verschiedene Positionen in den Steigenberger Hotels in Frankfurt, Dresden, Bayreuth und Stuttgart. In den letzten Jahren fungierte er als Direktor im Dorint Vital Royal Spa Seefeld/Tirol, bei der HerzogsPark GmbH & Co. KG in Herzogenaurach und eben im Relais & Châteaux Hotel Burg Wernberg.

Johannes Lehberger hat bereits seine Position als neuer Hotelchef auf Burg Wernberg angetreten. Der gebürtige Pforzheimer war in den vergangenen zehn Jahren in den USA tätig. Er blickt auf Stationen in Brenners Park-Hotel & Spa, bei der Tschuggen Hotel Group und 25hours Hotels zurück. In Amerika war er für das Hotel Ella in Austin, Texas, sowie die Luxuskette Auberge Resorts mit Sitz in Mill Valley, Kalifornien, tätig. Der 43-Jährige hat Tourismusmanagement studiert.

Mehr Tagungen, eine Lobby zum Netzwerken und vor allem mehr Hochzeiten will Lehberger in Wernberg umsetzen. "Wo sonst könnte man den schönsten Tag im Leben so zelebrieren wie hier auf der Burg - in Kombination mit der kreativen Küche von Thomas Kellermann", so Lehberger, der das Hotel als "eine der ersten Wedding-Destinationen Deutschlands" etablieren will.

WOLF-DIETRICH NAHR

Kontakt: www.burg-wernberg.de

BOBannerBischofshof
lehberger
BOBannerGoliath
Bannerwutz2

Johannes Lehberger ist neuer Hoteldirektor in Wernberg (Foto: Hotel/Patrick Thomas)